WILLKOMMEN IM MITTELALTER!

18. März 2012
Von
WILLKOMMEN IM MITTELALTER!

Schön, dass du unsere Seite besuchst. In der Mittelaltergazette findest du alles, was es zum Mittelalter zu sagen gibt. Vieles ist mühevoll recherchiert und anderes ist einfach frei nachempfunden. Lehne dich also bequem zurück und versinke in den Tiefen der längst vergangenen „dunklen Zeit“. Entstanden ist das ganze hier aus der Auflösung eines Fanprojekts des…

Weiterlesen »

Otto von Worms

26. Oktober 2014
Von
Otto von Worms

Otto von Worms ist das einzige Kind des Saliers Konrad des Roten, Herzog von Lothringen, und dessen Frau Liutgard von Sachsen. Er wird ungefähr im Jahre 948 geboren und ist durch seine Mutter ein Enkel Kaiser Ottos des Großen. Seine Mutter stirbt bereits am 18.11.953…

Weiterlesen »

Der Schild

26. Oktober 2014
Von
Der Schild

  Mit der Entwicklung wirksamer Waffen wurde auch der Schutz vor diesen immer wichtiger. Eine Möglichkeit des Schutzes vor feindlichen Angriffen war der Schild. Auch wenn der Schild nicht im Mittelalter erfunden wurde, so hatte er in dieser Zeit doch eine große Bedeutung. Anders als…

Weiterlesen »

Alcantaraorden

26. Oktober 2014
Von
Alcantaraorden

Der Alcantaraorden, der kleinste der spanischen Ritterorden, wurde 1156 gegründet und 1177 durch Papst Alexander III. bestätigt. Aufgabe des Ordens war wie bei den beiden anderen die Reconquista, d.h. die Rückeroberung der unter der Herrschaft der moslemischen Mauren stehenden Gebiete der iberischen Halbinsel. Der ursprüngliche…

Weiterlesen »

Der Lazarusorden

19. Oktober 2014
Von
Der Lazarusorden

Seine Wurzeln hat der Orden in einer monastischen Krankenpflegebruderschaft vom Hl. Lazarus, die der Tradition zufolge vor den Mauern Jerusalems schon im 4. bzw. 6. Jahrhundert bestanden haben soll. Seine Hauptaufgabe bestand in der Pflege von an Aussatz (Lepra) Erkrankten. Das grüne Malteserkreuz – das…

Weiterlesen »

Interregnum

19. Oktober 2014
Von
Interregnum

  Das Interregnum ist vom Begriff her eine Zwischenregierung oder aber eine Zwischenzeit zwischen zwei Regierungen. Wenn ein Regent abdankt, abgesetzt wird oder stirbt und nicht direkt ein neuer Herrscher die Geschäfte übernimmt, bezeichnet man sowohl den Zeitraum als auch die eventuell eingesetzte zwischenzeitliche Regierung…

Weiterlesen »

Der Weißdorn

12. Oktober 2014
Von
Der Weißdorn

   Die Weißdorne gehören zu den Rosengewächsen und innerhalb der Familie zu den Kernobstgewächsen. Es gibt ungefähr 300 Arten in der gemäßigten Zone der nördlichen Welthalbkugel mit Schwerpunkt in Nordamerika. In Europa unterscheidet man etwa 22 Arten, in Deutschland drei – aber nur Fachleute können…

Weiterlesen »

Die Armbrust

12. Oktober 2014
Von
Die Armbrust

Eine Urform der heutigen Armbrust stellt die im antiken Griechenland vermutlich im 4./5. Jh.v.Chr. erfundene Gastrophetes dar. Auch in China waren frühe Formen im 3.Jh.v.Chr. bekannt. Die bei den Römern genutzten Torsionsarmbrüste wurden von ihnen “Ballistae” geannt. Das Prinzip ist jedoch immer gleich. Es handelt…

Weiterlesen »

Woher stammt die Bezeichnung Kapelle?

5. Oktober 2014
Von
Woher stammt die Bezeichnung Kapelle?

In der Anfangszeit des Fränkischen Reiches gehörte der heilige Martin zu den Populären jener Zeit. So schwor man Eide “beim Rock des heiligen Martin”. Es wird angenommen, dass sich der Begriff Kapelle aus Rock, also „chape“ entwickelte.

Weiterlesen »

Die Kriegsgabel

5. Oktober 2014
Von
Die Kriegsgabel

Bei der Kriegsgabel handelt es sich um eine recht einfache Stangenwaffe, die sich aus der Mist- oder Heugabel entwickelt hat. Während zunächst von Kämpfern bäuerlicher Herkunft mit reinen Mist- oder Heugabeln gekämpft wurde, erkannte man schnell die Effektivität dieser Waffe. Durch das Herstellen von Gabeln…

Weiterlesen »

Medizinische Wissenschaft im Mittelalter

5. Oktober 2014
Von
Medizinische Wissenschaft im Mittelalter

Das Wissen zur Medizin im Mittelalter kam aus der Antike. Arabische, griechische und römische Ärzte waren die Vorbilder. Der Name Hippokrates, welcher 460 vor Christus geboren wurde, wird sicher vielen ein Begriff sein.  Seine Humoralpathologie bildete die Grundlage. Eine Weiterentwicklung erfuhr diese durch Galen. Die…

Weiterlesen »

Die Edelkastanie

28. September 2014
Von
Die Edelkastanie

Edelkastanie (aus: “Flora von Deutschland, Österreich und der Schweiz”; 1885; O.W.Thomé; Quelle: BioLib.de) Die Edelkastanie wird auch Eßkastanie genannt und ist weitläufig mit der Buche verwandt. Sie wird wegen ihrer Früchte und wegen ihres Holzes angebaut. Die älteste Edelkastanie (und gleichzeitig die größte bekannte in…

Weiterlesen »

Die Form des Kirchhofs

28. September 2014
Von

Die Form der Kirchhöfe erzählt uns noch heute meist etwas über die Entstehung der Kirchen, die sie umgeben. Es geht hierbei ganz grob um zwei verschiedene Formen. Zum einen um Rundlingsformen und zum anderen um Kirchhöfe, welche rechteckig oder quadratisch sind oder waren. Kirchhöfe, welche…

Weiterlesen »

Woher haben die Martinskirchen ihre Bezeichnung?

28. September 2014
Von
Woher haben die Martinskirchen ihre Bezeichnung?

Der Frankenkönig Chlodwig suchte kurz nach seiner Taufe das Grab des heiligen Martin in Tours auf. Auch wurden die Eide beim „Rock des heiligen Martin“ geleistet. Es ist daher anzunehmen, dass der heilige Martin sich einiger Beliebtheit erfreute und ihm folglich zu jener Zeit viele…

Weiterlesen »

Hermann I., Herzog von Schwaben

21. September 2014
Von
Hermann I., Herzog von Schwaben

Hermann stammt aus dem fränkischen Geschlecht der Konradiner, die mit dem Kaiser Arnulf verschwägert und mit König Ludwig dem Kind verwandt waren. Ludwigs Mutter Oda war Konradinerin. Hermann ist ein jüngerer Sohn des Herzogs Gebhard in Lothringen, der sein Amt als eine Art beamteter Stellvertreter…

Weiterlesen »

Befestigungsverbot

21. September 2014
Von

Es sind beispielsweise aus den Jahren 1099, 1261, 1287 und 1310 Befestigungsverbote für Kirchen überliefert. Aber was steckt dahinter? War es im Sinne der Kirche, die Bevölkerung schutzlos den Unbilden jener Zeit auszusetzen? Bei der Vielzahl an Verboten möchte man dies meinen. Bei näherer Betrachtung…

Weiterlesen »

Der Widder

21. September 2014
Von
Der Widder

Bevor die schweren Feuerwaffen die Belagerung von Festungen und Burgen revolutionierten, mussten die Angreifer sich einfacherer Mittel bedienen, um die Stadttore oder –mauern zu durchbrechen. Eine sehr wirksame Waffe dabei war der Widder. Der Widder war ein Rammbock. An einem Gestell hing ein beweglicher Baumstamm…

Weiterlesen »