Die Schubkarre

15. April 2012
Von
Schubkarre

verschiedene Darstellungen mittelalterlicher Schubkarren (Quelle: Wikipedia)

Bereits 500 Jahre vor Christus gab es vermutlich im alten Griechenland Schubkarren oder schubkarrenähnliche „Karren“.

Auch im vorchristlichen China kannten die Menschen bereits Schubkarren, deren Räder unter dem Karren im Schwerpunkt lagen.

Die europäischen Menschen des Mittelalters wussten von diesen Erfindungen nichts und erfanden ihre Schubkarre um das Jahr 1200 völlig neu. Vermutlich entwickelte sich die Schubkarre aus der Trage. Der vordere Träger wurde durch das Rad ersetzt und nun konnte ein Mensch allein schwere Lasten bewegen und damit effektiver arbeiten.

Trotz der enormen Bedeutung in der Landwirtschaft, im Bergbau und im Baugewerbe setzte sich die Schubkarre bis zum 15. Jahrhundert nur sehr wenig durch. Vermutlich war sie zu Beginn nur in England, Frankreich und den Niederlanden verbreitet.

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die europäische Schubkarre in einem Kaufvertrag für ein Werk des Königs von England im Jahre 1222.

Tags:

2 Responses to Die Schubkarre

  1. 16. Januar 2017 at 06:09

    Sehr kurzer Artikel, aber genau auf den Punkt gebracht. Vielen Dank

  2. 31. Januar 2016 at 23:09

    Vielen Dank Kortini, der geschichtliche Hintergrund war mir noch gar nicht so bewusst.

Hinterlasse einen Kommentar zu Niels Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *